Sassnitz - Hafenstadt im Nordosten der Insel Rügen

Die Hafenstadt Sassnitz ist ein staatlich anerkannter Erholungsort und grenzt direkt an den Nationalpark Jasmund. In Richtung Binz, bei Neu Mukran an der Schmalen Heide, befinden sich die kilometerlangen Feuersteinfelder.



Strand bei Sassnitz

Am Stadtrand von Sassnitz finden Sie einen Parkplatz, von dem Sie eine Wanderung entlang der Kreideküste oder durch die Buchenwälder des Nationalparkes Jasmund starten können. Schon Caspar David Friedrich (1774 bis 1840) nutzte 1818 die Kreideküste als Vorlage für eins seiner bekanntesten Bilder "Kreidefelsen auf Rügen". Zu den Wissower Klinken sind es von Saßnitz etwa 2km. Leider rutschten zwei der Spitzen der Wissower Klinken im Februar 2005 in die Ostsee.


Erst 1957 wurde Sassnitz das Stadtrecht verliehen und heute leben hier etwa 12'000 Menschen.

Die Hafenstadt Saßnitz aus der Luft

Im Sommer 2007 wurde in Sassnitz eine Hängebrücke eingeweiht. Sie ist 274m lang und verbindet die Innenstadt mit dem Hafen. Der Hafen bietet eine Menge Attraktionen. Von hier aus können Sie zum Beispiel eine Schiffsreise zu der Kreideküste starten oder Sie besuchen des U Boot Museum. Wer Fisch mag, findet hier eine Vielzahl von Gaststätten oder Sie kaufen Ihren Fisch direkt frisch vom Kutter.

Das U Boot Museum in Hafen der Stadt Sassnitz.

Bitte schnell nachsprechen: Fischers Fritze fischte frische Fische. Frische Fische fischte Fischers Fritze.

Weiter erwehnenswert ist der Tierpark, in dem meist einheimische Tiere gehalten werden. Auf einem Lehrpfad wird über diese Tiere und Pflanzen informiert. Die Kinder freuen sich besonders über den Spielplatz und den Streichelzoo.

Rügen Bergen Putbus Sassnitz Garz Binz Sellin


Nordseebad Norddeich - Fischerdorf Greetsiel Moderne Vier-Sterne-Ferienwohnung mit Meerblick in Saßnitz auf der Insel Rügen